Abendliche Fahrt zum 30 km entfernten Nordkap

Informationszentrum am Nordkap

Auf dem Hochplateau des Nordkaps befindet sich ein Informationszentrum, in dem
es neben einem Restaurant auch eine ökumenische Kapelle gibt.
Ein Souvenirladen mit mehreren Ständen fehlt ebenso wenig wie ein Postamt, in
dem man auf Wunsch ein mit dem Tagesdatum abgestempeltes Nordkapdiplom
erhält. Für das Parken auf dem Nordkapplateau und den Eintritt in die
Nordkaphalle wird zeitweise eine Gebühr verlangt. 1958 wurede die erste
Nordkaphalle gebaut. 1997 wurde die Nordkaphalle um weitere 750 m² vergrößert.
Bei der Neueröffnung wurde Ivo Caprinos neuer Supervideograf (125°-Kino)
präsentiert.

zurück

weiter


zurück zur Übersicht Nordkap: Link


powerded by WaveWebdesign.de

Home