Abendliche Fahrt zum 30 km entfernten Nordkap

Nordkap Informationszenter

Eingangsbereich zum Nordkap Informationszenter.
Im Jahre 1553 umsegelte der englische Seefahrer Richard Chancellor erstmalig
die steilen Klippen des 307 Meter hohen Schieferplateaus. In der Annahme, es
handle sich hierbei um norwegisches Festland, gab Richard Chancellor dem
Schieferplateau den Namen „Nordkap“.
Genau genommen ist das Nordkap – entgegen der weit verbreiteten Auffassung
und den Behauptungen der Tourismusbranche – nicht der nördlichste Punkt
Europas:
Das Nordkap befindet sich nicht auf dem Festland, sondern auf einer diesem
vorgelagerten Insel (der nördlichste Punkt des Festlandes ist die Landzunge
Nordkinn).
Sogar auf der Insel Magerøya selbst befindet sich ein noch weiter nördlich
gelegener Punkt, nämlich die westlich benachbarte Landzunge Knivskjellodden
auf 71° 11' 8" nördlicher Breite, die unschwer zu Fuß zu erreichen ist
(einige Stunden, mit Karte und Kompass).
Bei klarem Wetter kann der Nordkapbesucher die Landzunge Knivskjellodden
links unten in der Brandung erspähen, wenn er oben auf der Nordkapklippe
hinter dem Maschendrahtzaun steht.
Auch unter den Inseln, die zu Europa zählen, gibt es diverse, die sich nördlich
des Nordkaps befinden, von denen diejenigen des Svalbard-Archipels die
nördlichsten sind.
Am Nordkap beginnt der 4.900 km lange Europäische Fernwanderweg E1.

zurück

weiter


zurück zur Übersicht Nordkap: Link


powerded by WaveWebdesign.de

Home