4. Tag: Nach Norden von Jyväskylä über Oulu nach Kemi

Domkirche in Oulu

Die Domkirche von Oulu, 

die im Dezember 2002 ihr 

225-jähriges Jubiläum feierte.

Wie in Helsinki hat auch in 

Oulu der Architekt 

Carl Ludwig Engel einen 

Anteil an der historischen 

Bausubstanz.

Er übernahm nach dem 

Stadtbrand von 1822 den 

Wiederaufbau des zwischen 

1771 und 1776 entstandenen 

Doms (Tuomiokirkko).
Der Innenraum dieses 

Gebäudes wurde bei einer 

Renovierung im Jahre 1932 

fast vollständig ausdekoriert.
Über der Tür zur Sakristei 

befindet sich ein kostbares 

Portrait von Johannes 

Messenius.


Johann Carl Ludwig Engel (* 3. Juli 1778 in Berlin, Deutschland; † 14. Mai 1840 in Helsinki, 

Finnland) war ein deutsch-finnischer Architekt und Maler. Er war ein Studienfreund von 

Karl Friedrich Schinkel. Carl Ludwig Engel wurde als Sohn eines Berliner Mauermeisters 

geboren und studierte von 1800-1804 Architektur an der dortigen Bauakademie. Wegen der 

französischen Besatzung stellungslos, ging er 1809 als Stadt-Baumeister nach Reval und 

trat danach als Chef des Neubaukomitees für das damals russische Helsinki in 

russische Dienste. 1824 wurde er Generalintendant des Bauwesens für das Großfürstentum 

Finnland. Engel war neben Alvar Aalto der bedeutendste Baumeister in Finnland. 

Er baute u.a. in Helsinki den Senat und die Universität in klassizistischer Formenstrenge, 

prägte aber auch das Gesicht anderer finnischer Städte maßgebend. Viele seiner Entwürfe 

wurden erst nach seinem Tod verwirklicht oder fertiggestellt.

zurück

weiter


zurück zur Übersicht Fahrt nach Kemi: Link



powerded by WaveWebdesign.de